Neu ab Januar 2014: Typisch britisch:
McVitie´s HobNobs mit Milchschokolade

United Biscuits startet Sortimentsausbau der knusprigen Haferflocken-Kekse der britischen Traditionsmarke

Nürnberg, 18. Dezember 2013 – Mit einem wertmäßigen Anteil von drei Prozent am Gesamtmarkt zählen Haferflockenkekse zu den beliebtesten Gebäcksorten in Deutschland. Die Verbraucher hierzulande mögen es nicht nur lecker, sondern achten auch vermehrt auf eine ausgewogene Ernährung. So weist die Kategorie ein Mengenwachstum von 22,1 Prozent zum Vorjahr aus und steigerte sich im Umsatz um 15,3 Prozent auf 38,5 Millionen.* In diesem Wachstumsmarkt möchte der britische Gebäckspezialist United Biscuits Kekse der Marke „McVitie’s HobNobs“ jetzt zu einem eigenständigen Sortiment ausbauen. In Deutschland gab es HobNobs bislang ausschließlich in der Originalvariante. Ab Januar 2014 sind die Haferflockenkekse erstmals auch in der Sorte McVitie´s HobNobs Milk Chocolate erhältlich. Weitere Artikel des Sortiments aus England sollen Schritt um Schritt folgen.

Was hat es mit dem Begriff HobNobs auf sich? „Hobnobbing“ umschreibt in England das gemütliche, zwanglose Beisammensein mit Freunden oder Familie. Dazu schmeckt besonders gut eine Tasse Tee oder Kaffee – und McVitie´s HobNobs. Das knusprige Gebäck der Traditionsmarke McVitie´s ist einer der beliebtesten Kekse auf der Insel. Insbesondere der hohe Anteil an Haferflocken sorgt für den typisch nussigen Geschmack und liefert eine gute Quelle für Ballaststoffe.

Ab Anfang nächsten Jahres kommen nun auch deutsche Keksliebhaber in den besonderen Genuss von McVitie´s Hobnobs Milk Chocolate. Die Kekse sind halbseitig mit feiner Milchschokolade überzogen und schmecken durch den Haferflockenanteil genauso knusprig wie das Original. Für die Verkaufsunterstützung am POS wurden attraktive Zweitplatzierungen als Mischdisplays für 66 Packungen entwickelt, die Kommunikation wird durch PR-Maßnahmen, Online- sowie Social-Media-Aktivitäten begleitet.

McVitie´s HobNobs eignen sich wunderbar als Snack für zwischendurch oder zum Tee oder Kaffee. Durch den hohen Anteil an Weizenvollkornmehl und Haferflocken liefern HobNobs zudem eine gute Ballaststoffquelle. Damit sind sie ideal für alle, die auf eine ausgewogene Ernährung Wert legen und dabei nicht auf Genuss verzichten möchten. Die Kekse werden schonend gebacken und enthalten keine künstlichen Farb- und Aromastoffe. McVitie´s HobNobs und McVitie´s HobNobs Milk Chocolate sind in der 300g-Packung erhältlich und kosten 1,99 Euro (LVP).

Die typisch britischen Kekse der Marke McVitie´s HobNobs genießen internationale Bekanntheit und erfreuen sich in England großer Beliebtheit. Nicht umsonst spielten HobNobs eine bedeutende Rolle in der britischen Komödie „The Best Exotic Marigold Hotel“ (2012) und wurden schon als Vorreiter in der Verbreitung englischer Kulinarik gesehen. McVitie´s HobNobs wurden erstmals 1985 in Schottland eingeführt, seit 2011 gibt es sie in der klassischen Originalsorte auch im deutschen Handel.

Das Kult-Gebäck von McVitie´s steht für englische Tradition und Herkunft: Mit dem Bau der ersten Keks-Fabrik im schottischen Edinburgh begann im Jahr 1888 die Erfolgsgeschichte der „most loved British biscuits“.

Ab Januar 2014: McVitie´s HobNobs Milk Chocolate, LVP 1,99 Euro (300g)

*Quelle: IRI, MAT Juli 2013, LEH > 200 qm inkl. Aldi/Lidl/Norma

Weitere Infos im Internet unter: www.mcvities.de oder auf: www.facebook.com/McVitiesDeutschland

 

Pressekontakt

United Biscuits                                                          
Anja Schmeling                                                       
Stirnerstraße 42                                           
90425 Nürnberg                                            

Fon: 49 911 37530-60                                               
Fax: 49 911 37530-61                                               
schmelia@unitedbiscuits.com                                  
www.mcvities.de