Garantiert ohne Gentechnik:

Landliebe stellt Basismilchprodukte um - Zweite Stufe der Umstellung erreicht

Heilbronn, 01. Juli 2010 – Landliebe ist die erste nationale Milchmarke, die den Verbrauchern ihr Basissortiment an Milchprodukten ab sofort „ohne Gentechnik“ anbietet. Damit sind neben Frischmilch und H-Milch ab dem 01. Juli 2010 auch Landliebe Produkte wie Naturjoghurt, Sahne und Schichtkäse mit dem Siegel „ohne Gentechnik“ gekennzeichnet. Bei Tafel- und Joghurtbutter erfolgt die Umsetzung einen Monat später, ab dem 01. August 2010. Damit ist die zweite Stufe der geplanten Umstellung des gesamten Basis-Landliebe Sortiments erreicht. Bereits im Oktober 2008 hatte Landliebe als erstes nationales Molkereiunternehmen begonnen, sämtliche Frischmilch und H-Milch GVO-frei (1) anzubieten.

Wie aktuelle Umfragen bestätigen, lehnt die überwiegende Mehrheit der deutschen Verbraucher Gentechnik in Lebensmitteln ab (2). Allein 78 Prozent, mehr als Dreiviertel der Bevölkerung, befürworten eine positive Kennzeichnung von Milch, Fleisch und Eiern mit dem ohne-Gentechnik-Siegel (3).

„Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Geborgenheit und Qualität sind die Werte, die Landliebe seit Jahren zur Lieblingsmarke für Molkereiprodukte im Kühlregal machen (4). Daher ist es für uns Verpflichtung, dieses Vertrauen einzulösen und dem Bedarf der Konsumenten nach naturbelassenen, unverfälschten Produkten ohne Gentechnik nachzukommen. Mit dieser Umstellung zeigen wir erneut, dass wir unsere Vorhaben nachhaltig und konsequent umsetzen, erklärt Gernot Döffinger, Marketing-Manager bei Landliebe.

Der Umstellungsprozess wurde vor knapp zwei Jahren durch die Einführung des Traditionellen Fütterungskonzepts von Landliebe überhaupt erst möglich. In diesem Rahmen geben die Landliebe Bauern ihren Kühen traditionelle Futterpflanzen und Kraftfutter, das aus Deutschland oder EU-Nachbarländern stammt und frei von Gentechnik ist – importiertes Soja wird grundsätzlich nicht verfüttert. Im Zuge der aktuellen Neuerungen sind neben der Milch jetzt auch die Landliebe Basismilchprodukte wie Naturjoghurt, Sahne, Schichtkäse sowie Tafel- und Joghurtbutter nachweislich und kontrolliert ohne Gentechnik hergestellt. Dazu gehört, dass neben der Milch auch alle weiteren Bestandteile der Produkte, wie beispielsweise die Joghurtkulturen im Naturjoghurt, GVO-frei sind.

Der Umstellungsprozess des Landliebe Basissortiments erwies sich hinsichtlich Logistik und Organisation als komplex und zeitintensiv. Fast zwei Jahre dauerte es, um bei allen Schritten – von der Anlieferung bis zur Verarbeitung – einen separaten Kreislauf jetzt auch für alle Inhaltsstoffe wie Kulturen, Magermilchpulver oder Milchsäure zu gewährleisten. Parallel dazu gelang es darüber hinaus in diesem Zeitraum immer mehr Landliebe Bauern von den Vorteilen des Traditionellen Fütterungskonzepts zu überzeugen, eine wichtige Voraussetzung, um die notwendige Gesamtmenge gentechnikfreier Milch für die zahlreichen Landliebe Produkte zu gewinnen. Ferner galt es, zuverlässige Lieferanten zu finden, die alle Zutaten für die Basisprodukte gentechnikfrei anbieten bzw. Zutaten nunmehr sogar in Eigenregie herzustellen.

Dank der Einführung der Landliebe Frischmilch ohne Gentechnik 2008 konnte Landliebe im vergangenen Jahr ein zweistelliges Absatzwachstum verzeichnen. Dies zeigt, dass die Nachfrage an natürlichen, sicheren und wohlschmeckenden Molkereiprodukten weiterhin groß ist. 

Mehr zum Thema unter:
www.landliebe.de
www.landliebe-milchqualitaet.de
www.frieslandcampina.de

Quellen
1 GVO steht für „genveränderte Organismen
2 Emnid, 2009
3 forsa, 2009
4 Brigitte Kommunikationsanalyse, Mai 2010

Pressekontakt
UTZ pr GmbH
Oliver Utz
Seehofstraße 13
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069/68 97 77 59-18
Fax: 069/68 97 77 59-19
o.utz@utz-pr.de
www.utz-pr.de